So werden alte Teppiche wieder auf Vordermann gebracht!

Der Teppich als Gebrauchsgegenstand muss vieles vertragen. Er benötigt Pflege, um die Farben und Muster über die Jahre zu erhalten und sein ansprechendes Aussehen und seinen Zweck zu erfüllen.

Gerade hochwertige Orientteppiche, handgeknüpfte Modelle und Fasern, die mit Seidenanteil versehen sind, bedürfen in der Regel eines Fachmannes, um den Teppich in Schuss zu halten.
Zwar gibt es auch viele Hausmittel, mit denen man einen Teppich reinigen kann, trotz allem sollten Sie in bestimmten Abständen für eine regelmäßige Grundreinigung durch einen Experten sorgen.

Diesen Strapazen ist Ihr Teppich ausgesetzt

Wohnzimmer mit Teppich

Ein schöner, gepflegter Teppich ist ein
Schmuckstück für jede Wohnung
Foto: Pixabay

Teppiche werden regelmäßig mit Schuhen begangen. Es entstehen Laufspuren, der Staub, der sich im Zimmer sammelt, wird von den Teppichfasern dankbar angenommen und die Farben verblassen.

Grober Schmutz, Feuchtigkeit, Sonnenlicht und Möbel setzen dem Teppich zu. Befinden sich Haustiere im Haus, sammeln sich Haare und Milben der Mitbewohner auf Ihrem Lieblingsstück. Ein Teppich, der über viele Jahre im Haus liegt, nimmt mit der Zeit Gerüche an, die sich im Raum verteilen.

Schenken Sie Ihrem Teppich allerdings mehrmals in der Woche Aufmerksamkeit und pflegen Sie ihn regelmäßig, wird er eine lange Lebensdauer haben.

Tipps zur regelmäßigen Teppichpflege:

  • Saugen Sie Ihren Teppich mehrmals in der Woche gründlich ab. Sollten Sie Haustiere halten, ist tägliches Saugen notwendig.
  • Wer einen Garten und eine Terrasse hat, sollte den Teppich zweimal im Jahr aufnehmen und gründlich ausklopfen, wodurch sämtlicher Schmutz entfernt wird, den ein Sauger nicht aufnimmt.
  • Entfernen Sie Flecken unmittelbar, nachdem diese entstanden sind, oder lassen Sie die Flecken direkt von einem Fachmann entfernen.
  • Um zu verhindern, dass Schmutz und Feuchtigkeit auf den teuren Teppich gelangen, sollten Sie auf Hausschuhe zurückgreifen.
  • Der Einsatz von Möbelgleitern verringert die Gefahr von unschönen Eindrücken auf dem Teppich.
  • Legen Sie den Teppich nicht in feuchten Räumen aus.
  • Setzten Sie den Teppich nicht ganztägig einer direkten Sonneneinstrahlung aus.
  • Schäden am Teppich, zu denen ausgefranste Säume und Löcher zählen, sollten frühzeitig von einem Fachmann beseitigt werden.

Wann und warum Sie einen Fachmann für die Teppichreinigung hinzuziehen sollten

Abhängig von der Beanspruchung, dem Material und dem Alter des Teppichs ist eine regelmäßige gründliche Reinigung durch einen Fachmann erforderlich.

roter, gemusterter Teppich

Eine professionelle Teppichreinigung garantiert porentiefe Reinheit.
Foto: Pixabay

Wertige Teppiche sind aus Wolle, Seide und anderen Naturfasern hergestellt. Lagern alte Erbstücke über viele Jahre auf einem Dachboden und im Keller, können sich unter anderem Motten eingenistet haben. Experten wie die Dienstleister für eine Teppichreinigung in Berlin sagen Ihnen, ob und wie der Teppich zu retten ist.

Unangenehme Gerüche und hartnäckige Flecken sind für die Fachleute kein Problem. Selbst Gerüche, die durch Haustiere und Urinspuren auf dem Teppich entstehen, werden auf Wunsch mitbehandelt und entfernt.

Eine Nassreinigung teurer Teppiche ist zu Hause kaum durchführbar, in Abständen allerdings erforderlich. Verschiedene Materialien vertragen allerdings einen unterschiedlichen Feuchtigkeitsgrad und benötigen bestimmte Temperaturen, um nach der Reinigung zu trocknen. Der Teppichfachmann weiß, auf was er achten muss, um Ihrem Teppich zu seinem früheren Glanz zu verhelfen.

Fazit

Wird der Teppich regelmäßig gesaugt, abgeklopft und auf Möbelgleiter geachtet, leisten Sie Ihren Beitrag zum Erhalt des teuren Stücks. Die Beseitigung von Flecken, Gerüchen und die regelmäßige Tiefenreinigung mit anschließender Pflege sollten Sie vor allem bei hochwertigen Teppichen jedoch lieber den Fachleuten überlassen. Mit dieser Vorgehensweise werden Sie viele Jahre Freude an Ihrem Teppich haben.

Posted under: Wohnen

Tagged as: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamabfrage: Bitte ausfüllen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.