Bauen oder Mieten – Was lohnt sich wirklich?

Familie mit Haus

Eigentum oder nicht? Die „richtige“ Entscheidung hängt von mehreren Faktoren ab. © drubig-photo – Fotolia.com

Besonders unter dem Eindruck des wankenden Marktes für Immobilien müssen sich die Verbraucher in der heutigen Zeit noch intensiver mit ihren Möglichkeiten beschäftigen. In vielen Fällen stellt sich dabei auch die Frage, ob es nicht einfacher wäre, sich ein eigenes Haus zu kaufen und so den stetig steigenden Mieten zu entkommen. Für die Frage Hausbau oder Miete sind aber deutlich mehr Faktoren wichtig, als es auf den ersten Blick erscheint.

Verschiedene Vorteile in beiden Szenarien

Ein pauschales Urteil lässt sich weder für die Variante mit der Miete noch für den Bau der eigenen vier Wände fällen. Immerhin hat vor allem der Gedanke an die eigene Immobilie einen besonderen Reiz – eigene Häuser und Eigentumswohnungen sind schließlich nicht einfach nur ein Heim, sondern eine Anlage mit der größten Steigerung der Werte. Besonders in den Umgebungen der großen Städte und in den Metropolen selbst ist eine deutliche Wertsteigerung in den letzten Jahren zu beobachten. Gleiches gilt für die Mieten, die beinahe unkontrollierbar gestiegen sind. Ein weiterer Grund dafür, warum man sich in der heutigen Zeit auch damit beschäftigen sollte, ob die eigenen vier Wände nicht lohnenswert sind. Die Zinsen sind noch niedrig und ein Immobiliendarlehen kann daher günstiger sein – zumindest momentan. Man muss immer an die Anschlussfinanzierung für ein solches Darlehen denken, wenn man sich für das langfristige Projekt Hausbau entscheidet.

Die Entscheidung für das eigene Heim nimmt auch ein wenig an Flexibilität. Wer sich für den eigenen Grund und Boden und die passende Immobilie entscheidet, sollte in der entsprechenden Umgebung fest verwurzelt sein. Das bedeutet, dass der Job einigermaßen sicher sein sollte und es ein Teil der langfristigen Lebensplanung wird. Die Suche nach guten Schulen ist nur ein Fakt, der in die langfristige Planung einbezogen werden sollte. Wer noch in der Lebensfindung ist und sich nicht über zwanzig bis dreißig Jahre an eine Immobilie binden möchte, ist mit der Miete deutlich besser dran.

Die richtigen Werkzeuge in beiden Fällen nutzen

Natürlich entscheidet auch die Frage der Finanzen bei der Entscheidung mit. Wer sich für eine Immobilie in der heutigen Zeit entscheidet, mag günstige Konditionen bekommen, das muss aber nicht immer so bleiben. Und auch die Mieten könnten sich zum Beispiel mit der neuen Mietpreisbremse verändern. Am Ende spricht bei vielen Menschen aber einiges mehr für das eigene Haus. Nun gilt es aber eine gute Finanzierung und vor allem einen Anbieter zu finden, der einen bei diesem komplizierten Vorhaben unterstützt. Auf Webseiten wie haus-xxl.de finden sich nicht nur sehr interessante Objekte für den eigenen Bau, sondern auch verschiedene Informationen, die bei den ersten Schritten helfen können. Am Ende ist die Frage nach Miete oder Bau also vor allem von der eigenen Lebenssituation und den finanziellen Möglichkeiten in der nahen und fernen Zukunft verbunden.

Posted under: Allgemein, Bauen, Geld / Finanzierung, Immobilien kaufen, Immobilien mieten, Immobilienmarkt, Wohnen

Tagged as: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamabfrage: Bitte ausfüllen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.