Boomtown Nürnberg

Nürnberg wirkt wie ein Magnet, auf Touristen ebenso wie auf Menschen, die hier leben und arbeiten wollen. Kein Wunder, denn die Stadt hat so viel zu bieten, dass sich viele die Frankenmetropole ganz bewusst als Lebensmittelpunkt auswählen. Mit den mittlerweile mehr als 500.000 Einwohnern zählt Nürnberg zu den „kleinen Großstädten“. Die Stadt hat eine Größe, die jedenfalls für eine beachtliche Vielfalt sorgt, sei es kulturell, städtebaulich oder wirtschaftlich. Aber sie ist auch wiederum überschaubar, hat viele liebenswerte Wohnviertel, in denen sich die Bewohner wohlfühlen und mit denen sie sich identifizieren. Der wirtschaftliche Erfolg ist natürlich der Hauptgrund, warum die Einwohnerzahl seit vielen Jahren steigt, denn die großen und erfolgreichen Arbeitgeber locken viele in die Stadt.

Geschichtsträchtig und zukunftsweisend

Das Heilig-Geist-Spital gehört zu den vielen sehenswerten Gebäuden in Nürnberg
Foto: Pixabay

Bedeutend war Nürnberg in der deutschen Geschichte ja schon immer. Davon zeugt sichtbar die weltbekannte Nürnberger Burg, die zwischen dem 12. und 16. Jahrhundert den Kaisern und Königen des Heiligen Römischen Reichs zumindest zeitweise als Residenz diente. Als starkes Handwerks- und Handelszentrum ging Nürnberg im 19. Jahrhundert in das Königreich Bayern als eines seiner wichtigsten Zentren ein. Mit dem Aufkommen des Nationalsozialismus beginnt ein dunkles Kapitel in der Stadtgeschichte. Das riesige, durch massive neoklassizistische Gebäude geprägte Reichsparteitagsgelände wurde für die jährlichen Treffen der NSDAP genutzt. Dass Nürnberg im Zweiten Weltkrieg ein Hauptangriffsziel der Alliierten war, verwundert vor diesem Hintergrund nicht.

Doch der Wiederaufbau wurde mit viel Rücksicht auf Nürnbergs mittelalterliche Stadtstrukturen und Gebäude, insbesondere die Kaiserburg und die umliegende Altstadt, vorgenommen. Deshalb ist die Frankenmetropole bis heute ein beliebtes Touristenziel. Die Fachwerkhäuser, die Frauenkirche, der Schöne Brunnen, die Fleischbrücke, das Heilig-Geist-Spital sind nur einige der vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Aber darüber hinaus ist Nürnberg auch eine moderne Stadt mit einer brummenden Wirtschaft. Playmobil, Ergo Direkt und Nürnberger Versicherungsgruppe, Bosch, Datev und Siemens gehören u.a. zu den großen Arbeitgebern Nürnbergs. Abgesehen von diesen Traditionsunternehmen hat sich die Stadt vor allem auch in der Medizintechnik und in der Forschung einen Namen gemacht und gilt als einer der wichtigsten HighTech-Standorte Deutschlands, wenn nicht gar Europas.

Von hip bis gediegen – Wohnen in Nürnberg

Ob innerstädtisch, stadtnah oder im Speckgürtel, die Möglichkeiten für sich das richtige Wohnviertel zu finden sind im boomenden Nürnberg groß – das Immobilienangebot ist aufgrund der Attraktivität und der starken Zuzugszahlen jedoch nicht gerade üppig. Das richtige Wohnobjekt zu finden wird gerade Zuzüglern daher nicht so leicht fallen, weshalb ein Immobilienmakler aus Nürnberg meist unverzichtbar ist. Anbieter mit Orts- und Preiskenntnis führen Wohnungs-, Haus- oder Gewerberaumsuchende gerne durch die Viertel und geben genauere Einblicke. Ob die schicke und doch urbane Nordstadt, das bunte St. Johannis, die feinen Gärten hinter der Veste, das hippe, aufstrebende Gostenhof, das gediegene Erlenstegen oder doch lieber die Außenbezirke – ein ortsansässiger Makler ist bei diesen Fragen der beste Ansprechpartner.

Gerne vergleicht sich Nürnberg ja auch mit dem bayerischen Rivalen München. In Sachen Immobilien wird man hier mit Wohlwollen feststellen, dass man trotz gestiegener Preis in Nürnberg doch noch weit mehr geboten bekommt als in der bayerischen Landeshauptstadt, wobei die Preisentwicklung für Nürnberg ähnlich positiv verlaufen dürfte wie für München. Ein Grund mehr also sich für Leben und Wohnen in der lebendigen und schönen Frankenmetropole zu entscheiden!

 

Titelbild: Pixabay

Posted under: Gewerbeimmobilien, Immobilien kaufen, Immobilien mieten, Immobilienmarkt, Wohnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamabfrage: Bitte ausfüllen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.