Beimöbel aus Naturholz – Vor- und Nachteile

Naturholz

Naturholz für die Verarbeitung zu Möbeln
© LinieLux – Fotolia.com

Jedem stellt sich die Frage bei der Auswahl von Möbelstücken, aus welchem Material diese bestehen sollen. Sicherlich gibt es genügend, die es nicht stört, wenn der neue Beistellschrank aus Furnierholz besteht, doch andere wünschen sich ein natürliches, unbehandeltes Flair. Naturholzmöbel sind wieder im Kommen, einzig Vorteile gehen aber nicht mit ihnen einher.

Größerer Pflegeaufwand

Problematisch bei Naturholzmöbeln ist eigentlich nur der erhöhte Pflegeaufwand. Während sich Furnierholz rasch mit einem feuchten Tuch reinigen lässt und selten Feuchtigkeit ins Holz eindringt, können sich Wasserflecken auf Naturholz drastisch auswirken. Natürlich kommt es auch auf die Gestaltung des Holzes an. Ein natürlich belassener Naturholzschrank sollte aus stabilem und hartem Holz bestehen, um möglichst resistent zu sein. Insbesondere bei Kiefernholz entstehen schnell Abdrücke in der Holzoberfläche und mildern die Optik. Hingegen sind Naturholzmöbel aus hartem Holz weitestgehend resistent. Als noch pflegeleichter erweisen sich Stücke, deren Oberfläche geölt, gewachst oder lackiert wurde. Durch das Verschließen der Poren hat es Schmutz schwer, tief in das Holz einzudringen.

Haltbar und robust

Wird der Pflegeaufwand außer Acht gelassen, bieten Möbel aus Naturholz nur noch Vorteile. Schon die Optik unterscheidet sich durch die natürliche, schöne Maserung des Holzes deutlich von Pressholz oder Furnierholz. Größere Oberflächen zeigen die Facetten des Holzes besonders deutlich. Ein weiterer Vorteil von diesen Möbelstücken ist natürlich deren Haltbarkeit. Schrauben und andere Verbindungen halten wesentlich länger, als bei den günstigen Holzvarianten, zudem strahlen Naturholzmöbel ein sehr natürliches Flair aus, das das Raumklima drastisch verbessert. Mit ein wenig Mühe überstehen die Möbelstücke viele Jahre und können, handwerkliches Geschick vorausgesetzt, im Laufe ihres Lebens leicht aufgewertet und saniert werden. Weitere Informationen zur Pflege und Variationen von Beimöbel aus Naturholz finden Sie hier.

Vielseitig einsetzbares Highlight

Natürlich liegt es im Ermessen jedes einzelnen, welche Möbel die Wohnung schmücken sollen. An Naturholzmöbeln sollte dennoch niemand vorbeigehen, ohne ihnen wenigstens einen zweiten Blick zu gönnen. Dank der Vielfalt der Hölzer, unterschiedliche Härtegrade und Möglichkeiten der Behandlung, eignen sich zahlreiche Naturholzmöbel sogar für die Feuchträume oder für den Außenbereich. Wer die Möglichkeit hat, ein solches Stück zu erwerben, sollte sich vom höheren Preis nicht abschrecken lassen, sondern sich ein Stück Natur in die Wohnung holen.

Posted under: Allgemein, Wohnen

Tagged as: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamabfrage: Bitte ausfüllen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.